Skip to content

Aktuelles

Für einen Großteil unser Artenvielfalt in Deutschland sind natürlicherweise die Auen verantwortlich. Daher bieten gerade diese eine unvergleichliche Chance für den Arten-, Klima- und Hochwasserschutz. Eine natürliche Dynamik in unseren Auen wiederherzustellen ist damit ein Herzensanliegen unserer Station. In diesem Jahr sollen gleich mehrere Ansätze im Rahmen von Projekten das Ziel der Auenrenaturierung verfolgen. Die von der Natura 2000-Station „Auen, Moore, Feuchtgebiete“ initiierten ENL-Projekt suchen ab Herbst eine(n) motivierte(n) Mitarbeiter(in) für die Projektleitung und -Bearbeitung.

 

Projektmanager (m/w/d) Auenhabitate Modellregion Altenburger Land / Thüringen

In dem Projekt sollen schwerpunktmäßig in ausgewählten Überschwemmungsgebieten des Landkreises Altenburger Land Maßnahmen ergriffen werden, um die Fließgewässerauen wieder als strukturreiche Primärhabitatstandorte zu entwickeln und zu revitalisieren, mit Fokus auf Amphibienarten des Prioritätenkonzepts für die FFH-Schutzobjekte Thüringens (z.B. Kreuzkröte & Wechselkröte). Ziel ist ein Verbund mit den aktuellen Sekundärstandorten der Region. Mehr zum Stellenangebot

 

Projektmanager (m/w/d) Biberauenflächen – Schwerpunktraum Westthüringen

Ziel des Projektes ist es, Flächensicherungen vorzubereiten und Flächenakquise von Biberauenflächen zu betreiben, wobei bereits durch Biberaktivitäten weniger nutzbare Auenflächen im Fokus stehen. Durch den Kauf oder Tausch dieser Flächen sollen Konflikte verringert und wichtige Naturräume gesichert und weiterentwickelt werden. Flächenzugriff stellt häufig den entscheidenden Faktor für die Umsetzung und den Erfolg von Naturschutzmaßnahmen und die Rückgewinnung der Primärhabitate zahlreicher bedrohter Arten dar. Auch Flächenrenaturierung und Vernetzung von wasserbasierten Lebensräumen im Umfeld von Fließgewässern sind vorgesehen. Mehr zum Stellenangebot

 

Referent (m/w/d) Öffentlichkeitsarbeit und IT in der Natura-2000-Station AMF

Ab sofort suchen wir außerdem eine Verstärkung in Teilzeit für unser Team in Renthendorf zur Unterstützung in allen Fragen rund um Öffentlichkeitsarbeit, Umweltbildung und IT. Dazu gehören Konzeption, Redaktion und Umsetzung von Presse- und Social-Media-Aktivitäten, Koordinierung aller öffentlichkeitswirksamen Aktivitäten und auch Pflege und Aktualisierung des Webauftritts. Mehr zum Stellenangebot

 

Geboten werden äußerst interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Positionen in einem motivierten kleinen Team mit der Möglichkeit „einen Unterschied zu machen“.

Bewerbungsschluss für alle drei Stellen ist der 30.07.2023

weitere Beiträge

01.03. Kindermuseumsnacht Altenburg

Auch dieses Jahr fand wieder die Altenburger Kindermuseumsnacht statt. Das Lindenau-Museum, das Residenzschloss und das Naturkundemuseum Mauritianum öffneten erneut ihre Türen für kleine aber auch große Entdeckerinnen und Entdecker.
weiterlesen

14.02 Aufgepasst! Liebespärchen an Straßen

Die Amphibien stehen in den Startlöchern – jedes Frühjahr warten sie auf die passenden Bedingungen, um sich auf die Reise von ihren Überwinterungsquartieren zu ihren Laichgewässern zu machen und sich
weiterlesen

27.01 Seminar Amphibienschutz an Straßen

Vor Beginn der alljährlichen Amphibienwanderung laden TLUBN, ART und Natura 2000 Station zum Seminar ins Mühltal. ACHTUNG GEÄNDERTER VERANSTALTUNGSORT
weiterlesen

24.09. Internationaler Tag der Flüsse

Bis die Thüringer Flüsse alle wieder in einem guten Zustand sind, wird noch viel Wasser die Saale hinunter fließen… wenn denn noch genug Wasser kommt. Wir möchten den Welttag der
weiterlesen

Stellenangebot Stationsmitarbeit

Das Team der Natura 2000-Station „Auen, Moore, Feuchtgebiete“ sucht wieder Verstärkung (Bewerbungsschluss 09.10.2023)
weiterlesen

09 Juli 2023 Dorffest statt Sommerfest

Dieses Jahr reiht sich unser Sommerfest ein in die Reihen des lokalen Dorffestes in Renthendorf. Wir als Natura 2000-Station „Auen, Moore, Feuchtgebiete“ sind mit dabei und bringen Groß und Klein
weiterlesen