Skip to content

Aktuelles

Programm  Altenburger Museumsnacht

6 Orte in Altenburg entdecken und erleben

Ticketverkauf

Während der Museumsnacht können Sie an allen sechs Standorten Tickets an der Abendkasse erwerben. Es gibt keine Vorkasse. Das Ticket gilt von 18:00 bis 24:00 Uhr für alle im Programm genannten Einrichtungen.

Preise

Regulär: 8,00 €

Ermäßigt: 6,00 €

Auszubildende, Studierende, Menschen mit Beeinträchtigung + Begleitperson

Kinder und

Jugendliche bis 18 Jahre: frei

Auftakt

Die Museumsnacht wird um 18:00 Uhr am Teehaus auf der Teehauswiese mit dem Spielmannszug des Feuerwehrvereins Altenburg e.V. eröffnet.

Nachtwanderungen

Wer auf dem Weg zwischen den Standorten Residenzschloss Altenburg ↔ Historischer Friseursalon und Lindenau-Museum Kunstgasse ↔ Historischer Laubengarten interessante Kurzgeschichten und kleine Expeditionen erleben möchte, kann sich den Nachtwanderungen anschließen. Bei Regenwetter fallen die Nachtwanderungen aus.

Lindenau-Museum Altenburg

Kunstgasse 1, 04600 Altenburg

T +49 (0) 3447 8955430 | www.lindenau-museum.de

18:00–21:30 Uhr 1. OG, ATELIER im studio

Kreativangebot Körpergröße inklusive. Zum 175. Jubiläum Kopfbedeckungen selbst gestalten, um auf eine Körpergröße von 175,0 cm bis 184,8 cm zu kommen.

18:00–21:30 Uhr 1. OG, studioDIGITAL

Kreativangebot Licht ins Dunkel bringen. Mit digitalen Lichtern etruskische Grabkammern zum Leben erwecken.

18:00–21:30 Uhr 1. OG, studioLEONARDO

Kreativangebot Das Museum in 3D. Durch optische Tricks werden Zeichnungen lebendig.

19:00–23:00 Uhr 1. OG, Grüner Salon

Aktion zum Mitmachen Kunstwerke aus 175 Jahren zum Leben erwecken! Gemeinsam werden Bilder aus den Sammlungen mit Theaterrequisiten nachgestellt. Sie nehmen davon ein Foto mit nach Hause.

18:15 Uhr | 19:15 Uhr | 20:15 Uhr | 21:15 Uhr | 22:15 Uhr

EG, Schaufenster im Atrium

Hinter den Kulissen Schaurestaurierung. Sehen Sie unseren Gemälde- und Papierrestauratorinnen über die Schulter und kommen Sie ins Gespräch. Max. 10 Personen pro Termin.

18:00–24:00 Uhr 1. OG, Vortragsraum

Präsentation Ein Jubiläum in Bildern. Fotografien dokumentieren den Alltag aus 175 Jahren Lindenau-Museum.

18:48–20:23 Uhr Großer Innenhof

Aktion zum Mitmachen Wünsche fliegen lassen. Zum 175. Geburtstag des Lindenau-Museums wollen wir 175 Wünsche für das Museum sammeln, die wir an Luftballons in den Himmel steigen lassen.

19:00 Uhr | 20:00 Uhr | 21:00 Uhr EG, Dauerausstellung

Kurzführung Platzmangel von Anfang an – Lindenaus Sammlung auf dem Pohlhof.

19:30 Uhr | 21:30 Uhr EG, Dauerausstellung

Kurzführung L’Chaim – Auf das Leben! Erfahren Sie mehr zur KUNSTWAND-Präsentation „Menschenleben – Jüdische Künstlerinnen und Künstler in der Sammlung des Lindenau-

Museums Altenburg“ mit koscherem Rotwein oder Traubensaft.

19:30–22:30 Uhr Kleiner & Großer Innenhof

Musik & Konzert Jazz Duo. Antonia Hausmann (Posaune) und Volker Heuken (Vibraphon), Leipzig.

21:00–21:45 Uhr Treffpunkt: Lindenau-Museum,

Kunstgasse 1, Großer Innenhof

Endpunkt: Historischer Laubengarten

Nachtwanderung Fledermausexkursion. Jeder hat sie bestimmt schon als Schatten erspäht – Fledermäuse. Entdecken Sie zusammen mit Anja Rohland vom Mauritianum die Jäger der

Nacht. Das Beobachten und Belauschen der Flugkünstler stehen im Vordergrund.

*Im Kleinen und Großen Innenhof erhalten Sie Gegrilltes und Getränke.

 

Lindenau-Museum im Prinzenpalais

Schloss 16, 04600 Altenburg

T +49 (0) 3447 8955430 | www.lindenau-museum.de

18:00–24:00 Uhr Schloss 16, Prinzenpalais, 2. OG

Sonderausstellung Kirchner, Pechstein, Werefkin – Meisterwerke aus der Sammlung Peltzer. Mit der Sammlung Felix und Herlinde Peltzer-Stiftung gelangten im Sommer 2021 rund 300 Gemälde und Zeichnungen aus der Zeit der Klassischen Moderne als Dauerleihgabe in den Bestand des Lindenau-Museums. Die Highlights werden in einer Werkschau vorgestellt.

18:45 Uhr | 20:15 Uhr Schloss 16, Prinzenpalais, 2. OG

Kurzführung Moderne Zeiten. Der Kurator der Ausstellung, Benjamin Rux, nimmt Sie mit auf die Boulevards und in die Cafés der 1920er-Jahre.

19:30 Uhr | 21:00 Uhr Schloss 16, Prinzenpalais, 2. OG

Kurzführung Bilder auf Reisen. Provenienzforscherin Sarah Kinzel berichtet, was 1937 bei der Aktion „Entartete Kunst“ geschah und welche kuriosen Folgen sie für Museen heute hat.

Residenzschloss Altenburg

Schloss- und Spielkartenmuseum

Schloss 2–4, 04600 Altenburg

T +49 (0) 3447 512712 | www.residenzschloss-altenburg.de

18:00–23:00 Uhr Turm „Flasche“

Licht- und Klanginstallation Panoramabild. Entdecken Sie das 360 Grad-Panorama „Von Eisenach bis zur Sächsischen Schweiz – 560 Kilometer in 20 Metern“ des Künstlers Anthony Lowe.

18:00–23:00 Uhr Hausmannsturm

Turmbesteigung Hausmannsturm. Betreten Sie den einstigen Bergfried der Kaiserpfalz und begeben Sie sich über einen stufenlosen Wendelgang zur Türmerwohnung auf 32 Meter Höhe.

18:00–23:00 Uhr EG

Kreativangebot Kartenmacherwerkstatt. Tauchen Sie ein in die Geschichte des Druckerhandwerks und fertigen Sie einen Kartenbogen nach historischem Vorbild.

18:00–24:00 Uhr 1./2. OG

Sonderausstellung | Aktion zum Mitmachen Zum Fressen gern – Fotografien zum Thema Jagd. Mit eindrucksvollen fotografischen Stillleben, die an Werke der Renaissance und des Barocks erinnern, verzaubern die Fotografen Sebastian Köpcke und Volker Weinhold – oft auch mit einem Augenzwinkern – ihre Betrachter. Ein „wildes“ Suchspiel lädt zum Mitmachen ein.

18:00–24:00 Uhr EG, Goldsaal

Sonderausstellung Alles in einer Hand – 100 Jahre Spielkartenmuseum. Wir feiern 100 Jahre Spielkartenmuseum. Betrachten Sie mit uns die Entwicklung des Museums, die von einer Vielzahl von Einschnitten geprägt ist und von gesellschaftlichen sowie politischen Umbrüchen erzählt.

21:00 Uhr EG, Goldsaal

Kurzführung Auf Zeitreise durch 100 Jahre Museumsgeschichte. Mit Toni Janosch Krause (Kurator der Sonderausstellung).

19:00 Uhr | 20:30 Uhr 1. OG, Bibliothek

Kurzführung Bibliophile Schätze. Mit Beatrix Weinhold-Haucke (Museumsassistentin).

19:30 Uhr | 21:00 Uhr EG, Herzogliche Wohnräume

Kurzführung Der Marche unter Rock und Jacke geschaut. Mit Ute Beier (Sammlung Textilien).

19:00–23:30 Uhr 1. OG, Festsaal / Ausstellungen

Performance Gräflich Schönburgische Schloßcompagnie e.V. Die kostümierte Gesellschaft flaniert durch die Gemächer des Residenzschlosses und führt barocke Tänze im Festsaal auf.

19:00–23:00 Uhr 2. OG, Uhrensammlung

Präsentation Im Wandel der Zeit. Entdecken Sie zusammen mit dem Altenburger Uhrmachermeister Dirk Sparborth die Uhrensammlung des Residenzschlosses.

19:00–23:30 Uhr 1. OG, Festsaal / Ausstellungen

Performance Lassen Sie sich verzaubern mit Kartentricks des Magiers Eberhard Baur.

19:00–24:00 Uhr Schlosshof

Musik & Konzert Florian Kästner. Jazz-Pianist.

19:30 Uhr | 20:30 Uhr | 21:30 Uhr | 22:30 Uhr 1. OG, Bachsaal

Musik & Konzert Falkenflug – Fantasievolle Klangmalerei zum Abheben mit Falk Zenker (Gitarre).

20:00 Uhr | 21:00 Uhr | 22:00 Uhr | 23:00 Uhr Schlosskirche

Musik & Konzert Orgelkonzert mit Daniel Beilschmidt. Der Schlossorganist spielt für Sie an der berühmten Trost-Orgel.

19:00–19:30 Uhr Treffpunkt: Residenzschloss, Großer Innenhof,

an der Schlosskirche

Endpunkt: Historischer Friseursalon

Nachtwanderung Von 100 Jahren Spielkartenmuseum zu 120 Jahren Skatbrunnen. Mit Toni Janosch Krause (Museologe, Schloss- und Spielkartenmuseum).

*Auf dem Großen Schlosshof an der Pferdeschwemme versorgt Sie der Altenburger Schlossverein e.V. und auf dem Kleinen Schlosshof das Weindepot Alexander Priem mit kulinarischen Köstlichkeiten und Getränken.

 

Naturkundemuseum Mauritianum

Parkstraße 10, 04600 Altenburg

T +49 (0) 3447 2589 | www.nfga.de

18:00–21:00 Uhr Schlosspark, Wiese vor dem Mauritianum

Angebot zum Mitmachen Kinderschminken. Gesichter verwandeln sich in farbenfrohe Tiere.

18:00–21:00 Uhr EG, links

Hinter den Kulissen Tierpräparation. Zu Gast ist die Frohburger Präparatorin Lydia Mäder. Interessierte haben die Möglichkeit, ihr während einer Schaupräparation über die Schulter zu sehen und Fragen zu stellen.

18:00–22:00 Uhr 1. OG, Kinderkolleg

Kreativangebot Basteln mit Stempeln. Stempelmotive mit Farbe und Stoff.

18:00–23:00 Uhr 1. OG, links

Aktion zum Mitmachen Musizieren. Ausprobieren verschiedener Instrumente.

18:00–23:00 Uhr EG, Abteilung Geologie

Aktion zum Mitmachen Mineralien-Tombola. Für Kinder steht eine Tombola bereit, bei der spannende Minerale und Fossilien erwürfelt werden können.

18:00–24:00 Uhr 1. OG, rechts

Aktion zum Mitmachen Natura 2000-Netzwerk. Erleben Sie Mitmachangebote über praktische Naturschutzarbeit und Informatives an den Natura 2000-Stationen „Auen, Moore, Feuchtgebiete“ und „Obere Saale“.

18:00–24:00 Uhr 1. OG, rechts

Sonderausstellung | Diskussion Feldpost aus dem Donbass 1944 und 2022. Zeichnungen und Aquarelle des Altenburger Malers Heinz Olbrich aus dem Donbass während des Zweiten Weltkrieges ergänzt durch Bilder und Texte von Ukrainern aus der Gegenwart. Für einen offenen Austausch stehen Matthias Olbrich (Sohn des Malers) und Dr. Olaf Günther (Mitglied der Naturforschenden Gesellschaft Altenburg) zur Verfügung.

18:00–24:00 Uhr 1. OG, links

Sonderausstellung Groitzsch und die Ukraine. Ausstellungseröffnung.

18:30–19:00 Uhr 1. OG, links

Theater Ukrainisches Kindermusiktheater Glücksland. Theater & Folklore von Kindern im Alter von 6 bis 14 Jahren.

19:30–20:00 Uhr Schlosspark, Wiese vor dem Mauritianum

Musik & Konzert Samba Gruppe Como Vento. Inklusion ohne Diskussion. Kinder und Jugendliche mit und ohne körperliche oder geistige Beeinträchtigung musizieren gemeinsam. Voller Energie bringen sie Sambarhythmen in den Schlosspark.

20:30–21:30 Uhr 1. OG, links

Musik & Konzert Ukrainischer Musikabend. Ukrainische Musikgruppe.

*Auf der Schlossparkwiese vor dem Mauritianum erhalten Sie Verköstigung am Lagerfeuer.

 

Historischer Laubengarten

c/o Gartenanlage Einheit e.V., Schmöllnsche Landstraße 22, 03447 Altenburg

Wegeführung: Zugang vom Großen Teich neben dem Südbad, oberhalb der Streuobstwiese (ab Parkplatz nach dem Campingstellplatz ausgeschildert)

18:00–23:00 Uhr Historischer Laubengarten

Musik & Tanz Schellackplatten mit Musik aus den 1920er-Jahren. Zu jeder vollen Stunde legen wir Schellackplatten mit Alltagsmusik aus den 1920er-Jahren auf – Tanzen ausdrücklich erlaubt! Kleiden wie in den 1920ern natürlich auch.

18:00–24:00 Uhr Historischer Laubengarten

Besichtigung Museumsgarten unter dem Motto „An einem Sommerabend im Juni 1923“. Ein im Original angelegter Nutzgarten mit alten regionalen Obst- und Gemüsesorten, historischer Gartenlaube aus den 1920er-Jahren samt Komposttoilette wie zu Uromas Zeiten und gemütlicher Sitzecke mit Hollywoodschaukel.

21:00 Uhr Historischer Laubengarten

Vortrag Wie unsere Urgroßeltern zum Schrebergarten kamen. Von Anbau, Ernte und Ernährungssicherung in Zeiten von Hyperinflation, Arbeitslosigkeit und Klassenkampf – und

vom Gartenglück im Paradies mit Laube. Der Beitrag wird von Datscha-Radio aufgezeichnet (zum Nachhören: www.kgv-einheit.jimdofree.com).

21:45–22:30 Uhr Treffpunkt: Historischer Laubengarten

Endpunkt: Lindenau-Museum, Kunstgasse 1

Nachtwanderung Fledermausexkursion. Jeder hat sie bestimmt schon als Schatten erspäht – Fledermäuse. Entdecken Sie zusammen mit Anja Rohland vom Mauritianum die Jäger der Nacht. Das Beobachten und Belauschen der Flugkünstler stehen im Vordergrund.

*Im Historischen Laubengarten erhalten Sie Eis vom Eiswagen des Parkhotels und Kulinarisches aus der eigenen Gartenwelt: Selbstgemachte Limonade, Liköre und Sommerbowle, Brot aus eigener Herstellung mit Zucchini-Johannisbeer-Chutney an Altenburger Ziegenkäse, Veggie-Fettbemme mit Gürkchen, Johannisbeerkuchen und andere Köstlichkeiten.

 

Historischer Frisörsalon

Pauritzer Str. 2. 04600 Altenburg

T +49 (0) 3447 311790 | www.historischer-friseursalon.de

18:00–21:00 Uhr

Besichtigung Frisieren wie zu Großeltern Zeiten! Fast vier Jahrzehnte hatte niemand den Laden betreten, in dem der Altenburger Friseurmeister Artur Grosse 40 Jahre lang gearbeitet hatte. Erst im Jahr 2002 wurde er wieder aufgeschlossen. Jetzt ist er ein Museum, in dem es immer noch nach Haarwasser duftet. Staunen Sie über die komplett erhaltene, aber über Jahrzehnte

in Vergessenheit geratene Einrichtung des Friseursalons.

19:45–20:15 Uhr Treffpunkt: Historischer Friseursalon

Endpunkt: Residenzschloss Altenburg

Nachtwanderung Von 120 Jahren Skatbrunnen zu 100 Jahren Spielkartenmuseum. Mit Toni Janosch Krause (Museologe, Schloss- und Spielkartenmuseum).

*Im Friseursalon bekommen Sie Getränke an der Bar.

 

Teehaus und Orangerie

Parkstraße 10, 04600 Altenburg

T +49 (0) 3447 2658 | www.teehaus-altenburg.de

18:00–19:00 Uhr Schlosspark, Teehauswiese

Musik & Konzert Spielmannszug des Feuerwehrvereins Altenburg e.V. Auftakt zur Altenburger Museumsnacht

18:00–23:00 Uhr 1. OG, Teehaussaal

Besichtigung Teehaussaal. Tauchen Sie ein in das phantastische Deckengemälde und die plastischen Stuckarbeiten von Domenico Castelli und Carlo Ludovico Castelli.

18:00–23:00 Uhr 1. OG, Flur

Sonderausstellung Malerei von Jochen Schmalz. Landschaften, Aquarelle, Selbstporträts & Abstraktes. Die Werkestehen zum Verkauf.

18:00–23:00 Uhr EG

Sonderausstellung Tee – Das grüne Gold Chinas. Chinesische Teekultur, Sorten und Herkunft. Ausstellung des Konfuzius-Instituts Leipzig.

19:00–20:00 Uhr Teehaus-Garten

(bei Regen im 1. OG, Teehaussaal)

Musik & Konzert Sisters in Action. Der Gospel-Rock-Pop – Chor aus Meerane.

20:00 Uhr | 21:00 Uhr| 22:00 Uhr Teehaus und Orangerie

Aktion zum Mitmachen Teezeremonie im Teepavillon. Entdecken Sie mit dem Sinologen, Mediziner und Teeexperten Wieland Schulz die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen

chinesischer Tees und deren originale Zubereitung. Neben der Verkostung verschiedener Sorten erfahren Sie auch Interessantes rund um die chinesische Teekultur.

*Im Teehaus-Garten erhalten Sie Gegrilltes und Getränke vom Teehaus Altenburg Förderverein e.V.

Weitere Beiträge

Offenlandbiotop meets Habitatbäume: Die Streuobstwiese

Streuobstwiesen sind wichtige Bestandteile der traditionellen Kulturlandschaft. Um sie auch als Habitat zu erhalten, müssen sie gepflegt werden.
weiterlesen

Kleine Gewässer für kleine Amphibien

Damit die Populationen von Kröten, Fröschen und Molchen langfritstig fortbestehen können, müssen die Gewässer teilweise erst wieder in Stand gesetzt werden. (Foto: Nördlicher Kammmolch)
weiterlesen

Veränderungen in der Waldweide

Im Waldweide-Projekt stehen große Veränderungen an. Nun ist es an der Zeit für Evaluierungen und für die Planung neuer Beweidungskonzepte für den Wirtschaftswald!
weiterlesen

Winterschlaf im Bergwerk

Gemeinsam mit dem Kamsdorfer Verein zur Pflege der Bergbautradition e.V. kontrollierten wir die Winterquartiere von Fledermäusen im Besucherbergwerk.
weiterlesen

Weihnachten in der Gasmaschinenzentrale Unterwellenborn

Basteln, Punsch und Vogelwissen. Als Natura 2000-Station informierten wir Klein und Groß spielerisch über Wintervögel und deren richtige Zufütterung am Futterhaus.
weiterlesen

Der Escape Room wurde eröffnet!

Rätselspaß und Naturschutz: Am 15. November feierten wir die Eröffnung des Escape Rooms! (Foto: TMUEN)
weiterlesen