Skip to content

Aktuelles

Es ist wieder soweit – wie jedes Jahr, sobald es die Temperaturen zulassen, begeben sich tausende Amphibien auf die Wanderschaft von ihren Überwinterungshabitaten an Land zu ihren Laichhabitaten im Wasser. Dabei müssen sie regelmäßig viel befahrene Straßen überqueren, die zu Massentod und damit elementaren Bestandseinbußen führen können. In den ersten warmen und feuchten Nächten des Jahres, gerade in der Dämmerung, sind die Tiere besonders wanderfreudig und durch im Zwielicht fahrende Autos besonders gefährdet.

Um dies zu verhindern oder zumindest abzumindern machen sich thüringenweit jährlich hunderte ehrenamtliche Helfer an die Arbeit an knapp 200 bedeutsamen Amphibienquerungsstellen mobile Zäune zu stellen um die anwandernden Tiere abzufangen. Diese werden von den Zaunbetreuern zweimal täglich in der Dämmerung abgelaufen, um die in Eimern gefangenen Tiere über die Straße und in Sicherheit zu bringen. Dieses Engagement leistet einen enorm wichtigen Beitrag im Amphibienschutz, das Ehrenamt leidet jedoch auch hier unter immer weiter abnehmenden Helferzahlen. Wenn Sie sich selbst engagieren und Ihren Beitrag leisten wollen, melden Sie sich gerne beispielsweise bei ihrer regionalen unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt oder Ihrer regionalen Natura 2000-Station.

weitere Beiträge

Umzug in neue Räumlichkeiten

Anfang des Monats ist das Büro der Natura 2000-Station "Auen, Moore, Feuchtgebiete" in neue Räumlichkeiten umgezogen.
weiterlesen

19.09. Kindermuseumsnacht Altenburg

Unter dem Motto "Nachts im Museum" könnt ihr bei vielfältigem Programm das Lindenau-Museum, Residenzschloss und Naturkundemuseum Mauritianum erkunden. Mit Themen rund um das Leben der Amphibien und Reptilien in Zeiten des Klimawandels sind wir auch wieder mit dabei.
weiterlesen

01.07. Museumsnacht Altenburg

Gemeinsam mit dem Lindenau-Museum, dem Residenzschloss Altenburg und dem Historischen Friseursalon, richtet das Naturkundemuseum Mauritianum der NfGA die jährliche Altenburger Museumsnacht aus.
weiterlesen

25.06. Sommerfest & Exkursionen

Sommerfest von Brehms Welt und der Natura 2000-Station in Renthendorf. Zum ersten Mal nach Eröffnung der neuen Museumsräume von BREHMS WELT und Neubesetzung des Teams der Natura 2000-Station „Auen, Moore, Feuchtgebiete“ wollen wir gemeinsam feiern.
weiterlesen

22.06. Seminar „Reptilienlebensräume fachgerecht pflegen“

AUSGEBUCHT - Aus dem thüringenweiten Reptilienmonitoring 2016-2018 lassen sich Schutz- und Erhaltungsmaßnahmen für die Reptilienarten ableiten. Diese Artengruppe hat besondere Ansprüche an ihre Lebensräume und damit auch die Bewirtschaftung und Pflege dieser.
weiterlesen

Stellenangebot Gelbbauchunke Jena

STELLE BESETZT - Das Team der Natura 2000-Station „Auen, Moore, Feuchtgebiete“ sucht wieder Verstärkung (Bewerbungsschluss 22.06.2022)
weiterlesen